Nintendo Switch Games – Das sind die besten Super Mario Games für deine Konsole

Nintendo Switch Games – Das sind die besten Super Mario Games für deine Konsole


Wir spielen heute Spiele
auf der Nintendo Switch und einen der Hauptcharaktere der Spiele von Nintendo,
den kennen wir alle und zwar: Mario. Und wir gucken uns heute drei verschiedene
Spiele an, die den italienischen Klempner in der Hauptrolle haben. Wir spielen
jetzt als allererstes “New Super Mario Bros U Deluxe” und das ist ein bisschen kryptisch. Denn es geht dabei um die
Neuauflage von den Super Mario Bros, was man schon von ganz alten Konsolen kennt.
Das war die Version, die auf der vorangegangenen Konsole also der Wii U
erschienen ist und das ist jetzt die Deluxe-Version. Die ist auch mit der Nintendo Switch spielbar. Und da gucken wir jetzt einmal rein! Wir haben jetzt hier mal das allererste
Level “Acorn Plains”. Und man kennt das ganze Spielprinzip von den ganz frühen
Mario-Spielen. Wir laufen von links nach rechts, wir springen auf Gegner drauf, wir
springen von unten gegen verschiedene Blöcke und wir versuchen dabei möglichst
viele Münzen zu sammeln. Das was wir jetzt hier haben ist das
Tanuki-Kostüm, damit kann mario dann nämlich so ein bisschen schweben. Und
jetzt versuchen wir mal diese große Münze da oben noch zu kriegen. Dafür
brauchen wir nämlich diesen Anzug damit wir jetzt hier diese große Münze noch
einsammeln können. Das Spiel ist eigentlich nicht dafür
gedacht, dass man das jetzt zwingend alleine spielen muss, sondern wir können
das Ganze mit bis zu vier Spielern gemeinsam spielen. Und das ist natürlich
etwas, was dann noch mal sehr viel mehr Spaß macht. So jetzt habe ich mich aus
Versehen gerade mal von so einem Gumba, also von einem kleinen laufenden Pilz
schubsen lassen. Wenn wir dann hier am Ende des Levels angelangt sind, dann
sehen wir jetzt rechts diese Fahne und die wollen wir an einer
möglichst hohen Stelle erreichen, damit wir möglichst viele Punkte kriegen. Das
versuche ich jetzt auch hier mit dem Tanuki-Kostüm, da noch hinzuschweben, ganz oben zu landen und jetzt kriegen wir ein zusätzliches Leben für das
nächste Level. Das nächste Spiel, das wir uns angucken ist “Super Mario Party” und das ist auch schon eine sehr weit fortgeschritte
Spielereihe. Und hier haben wir jetzt also die Version für die Nintendo
Switch und das Ganze ist im Prinzip ein Brettspiel, das wir mit unseren Freunden
gemeinsam spielen können oder halt auch alleine mit Computer-Gegnern. Und auf
diesem Brettspiel versuchen wir durch ganz normales Würfeln voranzukommen und
Sterne zu sammeln, um damit am Ende die meisten Sterne, die meisten Münzen zu
haben und das Spiel zu gewinnen. Und am Ende jeder Runde, also wenn jeder einmal
dran war dann gibt es ein kleines Minispiel und
bei diesem Minispiel können wir neue Münzen oder Sterne mit dazugewinnen
oder halt unseren Gegnern welche abnehmen. Und das gucken wir uns jetzt mal an. Das hier
ist die “Party Plaza” und auf der “Party Plaza” können wir die verschiedenen
Spielmodi wählen. Wir wollen jetzt erstmal ganz klassisch “Mario Party”
spielen. Also klicken wir jetzt hier einmal drauf, wählen uns eine Karte aus und
sagen mal wir machen hier zehn Runden und dann starten wir die Partie.
Ich darf jetzt das erste Mal würfeln und ich kann hier verschiedene Würfel
auswählen und zwar ganz normale würfel mit sechs Seiten, auf dem auch eins bis sechs
gleichmäßig verteilt ist oder aber jeder Charakter hat auch noch eigene Würfel.
Mario hat beispielsweise einen Würfel, auf dem drei dreien drauf sind und damit haben wir
natürlich dann die Chance so ein bisschen weiter zu kommen mit
unserem Würfelwurf. Ich werfe jetzt also mal wieder mit meinem Mario Block,
weil viel kann nicht schiefgehen, das nächste Feld ist nämlich schon das mit
dem Sternen und dann gucken wir mal was hier dabei rumkommt. Eine sechs, auch nicht
schlecht aber jetzt erstmal kann ich mir meinen ersten Stern kaufen. Und jetzt tausche ich also meine zehn
Münzen, ich habe insgesamt 16, tausche ich gegen meinen ersten Stern. Und wär damit
auf Platz Eins des Spiels. Jetzt schauen wir uns aber auch noch mal den anderen
Modus oder einen der anderen Modi in “Super Mario Party” an und zwar “River
Survival”. Und da sind wir gemeinsam mit anderen Spielern, in diesem Fall ja auch
Computer-Mitspielern in einem Schlauchboot und müssen versuchen durch
Paddelbewegungen diesen Fluss runter zumanövrieren und nicht an die
Ränder zu stoßen von dem Fluss. Und dafür müssen wir tatsächlich mit dieser
Bewegungssteuerung, die hier in diesem Joy-Con, so heißen die Controller,
eingebaut und müssen wir wirklich eine richtige Ruderbewegung machen und
deswegen ist hier auch sinnvoll, dass ich diese Schlaufe einmal festziehe damit
mir der Controller auch nicht aus der Hand rutschen kann. Das heißt also wenn wir jetzt hier zu
weit nach links kommen, dann müssen Peach und ich hier auf der linken Seite
ganz kräftig rudern und das müssen aber jetzt Bowser und Yoshi auf der anderen
Seite auch, damit wir da nicht zu weit rüberrutschen. Wenn wir so einen
Luftballon, den wir jetzt hier ganz knapp verpasst haben, erwischen dann dürfen wir
ein Minispiel machen. Das heißt das versuchen wir jetzt beim nächsten Mal noch mal.
Wir müssen erstmal schauen, dass wir an diesen Felsen vorbeikommen. Jetzt versuchen wir uns den mal zu schnappen
und jetzt haben wir einen Luftballon zum zerplatzen gebracht und jetzt können wir
hier ein Minispiel spielen. Auch hier geht es jetzt um Kooperation, das heißt
wir müssen versuchen diese Kiste hier bis zum Ziel zu bringen, ohne von solchen
Pyranha-Pflanzen angegriffen zu werden. Und das funktioniert natürlich nur, wenn
alle auch gemeinsam versuchen sich hier durchzumanövrieren und nicht
irgendjemand versucht in eine andere Richtung zu ziehen.
Das war mir beispielsweise gerade zu langsam. Hier haben wir jetzt eine Abzweigung, die wir hier sehen.
Jetzt können wir gemeinsam entscheiden wo wir lang wollen. Ich würde jetzt
einfach mal, weil es sind ja eh Computergegner, ich darf das ja
entscheiden, würde ich jetzt hier nach rechts wollen. So und dann kommen wir
jetzt hier diesen Weg des Flusses entlang. Was die Unterschiede auf den
Abzweigungen sind, das erfahrt ihr am besten selbst wenn ihr “Super Mario Party”
spielt. Und wir schauen uns jetzt schon mal das nächste Spiel an. Das dritte und letzte Spiel, das wir uns
angucken ist “Super Mario Odyssey” und das ist das neueste Story-Mario. Es gibt
immer mal wieder solche Ableger. Wir haben “Super Mario 64”, das war damals für
den Nintendo 64 das spiel, wir haben “Super Mario Sunshine” auf dem Gamecube
und so weiter und so fort. Und diese Spiele laufen dann nicht von links nach
rechts, sondern wir verfolgen im Prinzip Mario mit unserer Kamera in der dritten
Person und erleben da ganz neue Abenteuer, die dann extra für diese
Spiele geschrieben wurden. Und hier befinden wir uns jetzt in New Donk City.
New Donk City ist im Prinzip ein bisschen eine New York-Karte, in der wir
unterwegs sind. Eine spezielle Sache in diesem Spiel, also in “Super Mario Odyssey” ist es das wir hier einen kleinen Begleiter haben und dieser Begleiter ist
“Cappy”. Das ist unsere Mütze und unsere Mütze ist von so einem kleinen Mützen-Geist besessen und deswegen können wir die werfen und können mit ihr
interagieren. Und in New Donk City, da regiert Pauline. Pauline ist die
Bürgermeisterin von New Donk City und die kennt man aus dem allerersten Spiel,
in dem Mario seinen ersten Auftritt hatte. Das war damals “Donkey Kong”. Das war
ein Spiel für damals noch die Arcade- Maschine und da gab es oben, also den
großen Affen “Donkey Kong”, der dann seine Fässer darunter geworfen hat und wir
mussten als kleine Figur versuchen über Leitern da Stück für Stück nach oben
zu klettern. Und ja auch wieder eine Prinzessin oder ein Mädchen zu befreien,
dass dieser Affe da verschleppt hat. Und das Mädchen, das war Pauline und der
Charakter, der damals noch als “Jumpman” bekannt war,
das wurde dann später Mario. New Donk City ist jetzt wirklich ein
bisschen anders als die anderen Welten, die wir so kennen, weil wir es hier
erstmalig auch so mit richtigen Echt- Welt-Figuren zu tun haben. Hier laufen
richtige Leute rum und hier fahren Taxis und es sieht schon alles ein bisschen so
aus, als wäre das hier New York. Und wir haben hier jetzt die große Aufgabe uns
Bandmitglieder zu suchen. Denn hier soll eine Band spielen und dafür
brauchen wir Bassisten wir brauchen einen Schlagzeuger und so weiter und so fort.
Und die müssen wir in der Spielwelt finden und sie dazu anregen mit uns
gemeinsam hier einen Song zu spielen. Hier beispielsweise steht auch ein Typ.
Das ist doch der Bassist. Gucken wir doch mal. Und mit dem Bassisten zusammen
bekommen wir jetzt so einen Mond. So das waren sie jetzt, unsere drei Switch-Spiele mit
Mario in der Hauptrolle und ich persönlich bin großer Fan von “Super Mario Odyssey”. Ich mag das total gerne wenn man wirklich auch eine story dann
erlebt und wenn man sich da durch diese Rätsel durchspielt. “Super Mario Party” ist
perfekt wenn man mit mehreren Leuten zusammen spielen möchte. Tatsächlich vielleicht
bei einer Party, wenn man gesellig zusammensitzt und dann machen vor allem
die Minispiele da großen Spaß. Und “New Super Mario Bros” ist halt perfekt wenn man
noch mit einer weiteren Person beispielsweise auf der Couch sitzt und
ein bisschen was spielen will. Das ist eine Spielmechanik, die auch jeder
kennt, weil die Spielmechanik schon so alt ist und schon bei den ganz
frühen Mario-Spielen schon vorkam und deswegen hat jedes Spiel für sich
selbst so sein Alleinstellungsmerkmal. Grundsätzlich kann man aber relativ
gut darauf vertrauen, dass solange Mario auf der Verpackung ist, man da auch ein
gutes Spiel drin bekommt. Jetzt wäre natürlich nur noch die große Frage: Was
davon ist denn dein Lieblingsspiel? Schreib uns deine Meinung doch in die
Kommentare! Abonniere den o2 Kanal, um keines
unserer Videos mehr zu verpassen und den Klick auf die Glocke nicht vergessen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *